In diesem Glossar bezieht sich die dsj auf den Text des Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA e.V.), dessen Gründungsmitglied u.a. die dsj ist. Hier erläutert IDA e.V. zentrale Begriffe aus seinen Arbeitsbereichen kurz und verständlich. Das Glossar wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert. 


Zivilcourage
Unter Zivilcourage werden Formen des Handelns von Individuen oder Gruppen verstanden, die sich in einer Situation, die durch ein Machtungleichgewicht gekennzeichnet ist, für die benachteiligte Seite einsetzen. Dieses Eingreifen geschieht zunächst ohne Berücksichtigung der eigenen Gefährdung. Der Begriff stammt etymologisch von den Worten „civis” (lat. Bürger) und „courage” (frz. Mut) ab und wird deshalb häufig als „Mut der Bürger*Innen” übersetzt. Um Zivilcourage einzuüben, existieren spezielle Trainings, wobei umstritten ist, inwieweit Zivilcourage tatsächlich trainierbar ist.


Seite drucken